Kinderkarneval in Guxhagen am 4.2.2018

Auch im Jahr des 55-jährigen Bestehens der KGG wurde wieder ein toller KINDERKARNEVAL veranstaltet, der Saal war mehr als voll, viele Kinder waren in wunderschönen Verkleidungen gekommen und hatten Eltern, Geschwister und teilweise Omas und Opas mitgebracht, um richtig schön Karneval zu feiern. 

Es gab diesmal viele Einhörner zu sehen, aber auch einige Hexen, viele Burgfräuleins und natürlich ganz viele Prinzessinnen, die Jungs hatten sich in Ninja-Kostüme gewandet, auch als Polizisten, Feuerwehrmännern oder Cowboys waren sie zu sehen. Auch viele verschiedene Tierfiguren wurden in diesem Jahr dargestellt, Mäuse, Tiger, und Löwen.

In Guxhagen gibt es sogar einen Kinderelferrat - 11 Kinder sitzen dort, genauso wie die großen Elferräte und genießen den schönen Nachmittag, mit Musik, Tanz und Spielereien.  Durch das närrische Programm führte Peer Ried, auch Mitglied des Kinderelferrats. Das Kinderprinzenpaar, Kinderprinz Leon I. und seine Kinderprinzessin Sarah I. welche die Regentschaft über ihre jungen Untertanen haben, begrüßte alle Gäste auf das herzlichste, sie sagten, sie wollten heute nur lachen und Spaß erleben und die Schule mal total vergessen.

Das ist sicher auch allen Gästen, ob groß oder klein, gut gelungen, denn es folgte ein Programmpunkt auf den anderen, so dass man gar keine Zeit hatte, an die Schule zu denken. Los ging es mit den Kindertanzmariechen Jolina Schütz und Lilly Wendler, sie zeigten uns zwei schöne Marschtänze. Danach erstürmte die Bambini-Garde mit ihrem Pumuckel-Tanz die Bühne und wirbelten mit ihren roten Perücken über die Bühne.

Auf dem Guxhagener Kinderkarneval gibt es immer auch einige Gastauftritte von anderen Vereinen und das ist auch sehr schön so, denn so kann man auch mal andere Tanzgarden bewundern. Diesmal hatte Röhrenfurth seine Juniorentanzgarde mit einer Deutsch-Russischen Tanzparty geschickt, welche einen schnellen Tanz zu russischen Melodien vortrugen.

Auch die Kindertanzgarde der BLAUEN FUNKEN hatte einen Marschtanz einstudiert, sie zeigten diesen in ihren schönen türkis-weißen Marschkostümen, mit roten Pailletten. Toll sahen sie aus in diesen schönen Kostümen. Die Prinzengarde zeigte diesmal ihren neuen Showtanz, mit dem Titel „Peter Pan“ zu wunderschöner Musik, hierbei konnte man den bösen Käpt’n Hook beim Kampf mit Peter Pan und seinen Helfern beobachten, tänzerisch wurde die  Geschichte wunderbar umgesetzt.

Für viele Kinder sind ja Clowns das größte und deshalb hatten die Veranstalter  keine Kosten und Mühen gescheut und einen Clown engagiert. Der Clown Cornelius machte viel Blödsinn mit den Kindern, er stolperte oft und ihm passierten viele Missgeschicke, welche die Kinder zum Lachen brachten.

Auch die Kindertanzgarde hat einen Showtanz einstudiert, sie zeigten mit verschiedenen Kostümen ein Medley zu 55 Jahren Blaue Funken – da gab es unter anderem Schwarzwaldmädels zu sehen, Dalmatiner und Tabalugas - alles  ehemalige Kostüme zu den Tänzen der Kindergarden der vergangenen Jahre.

Auch der Melsunger Carnevals-Club hatte den BLAUEN FUNKEN einen Programmpunkt geschickt – Lilly Grösch und Kiara Schleider zeigten uns einen perfekten Doppelmariechen-Tanz.

„Let’s Dance“ – das ist der Titel des Showtanzes der Juniorengarde der BLAUEN FUNKEN, in Blau glitzernden Oberteilen mit silberfarbenen Leggings forderten sie das Publikum zum Flashmob und zum mitmachen auf. Die Juniorengarde der Blauen Funken gratulierte am Ende ihres Tanzes mit einem großen Banner dem Verein zum 55-jährigen Jubiläum – eine schöne Idee. Anschließend, nach dem Ende des Programmteils,  wurde die Bühne von vielen kleinen, verkleideten Kindern erobert, denn jetzt war es an ihnen, zu feiern und zu tanzen.(Bericht: MEM, Fotos: PB)