Kinderkarneval im Bürgersaal am 24.02.19

An diesem Nachmittag sah man bei dem schönen Wetter viele verkleidete Kinder und Eltern auf dem Weg zum Bürgersaal, der sich nach und nach gut füllte, mit Eisköniginnen, Feen, Polizisten, Fledermäusen, Bienen, Prinzessinnen, Cowboys und Indianern und allerlei anderen Phantasiewesen. Sehr schön war es, dass auch einige Eltern sich verkleidet hatten.

Im Rauch- und Alkoholfreien Bürgersaal vergnügten sich danach alle bei einem tollen Karnevalsprogramm, mit dem Kinderprinzenpaar und einem echten Kinderelferrat.  Dazu gab's Kaffee und Kuchen. Brian Hnatek und Martin Heppler hatten eine gute Idee – sie sammeln an den großen Veranstaltungen der Blauen Funken Spenden für Kinder, denen es nicht so gut geht, sie sammeln für die „Kleinen Riesen Nordhessen“, das KinderPalliativTeam des Regierungsbezirks Kassel.  Auch an diesem Kinderkarneval wurde gesammelt, zur Weiberfastnacht und an der Prunk&Gala-Sitzung werden auch die Sammelbüchsen herumgehen, so dass jede/r etwas dazu beitragen kann, um den Kindern, welche von dem PalliativTeam betreut werden, das zu kurze Leben ein wenig leichter zu machen.  Vielen Dank für diese gute Idee und die vielen Spenden, die bisher eingegangen sind.

Pünktlich um 15:11 Uhr marschierte der Kinderelferrat mit dem Kinderprinzenpaar auf die Bühne, der Sitzungspräsident Leon begrüßte die bunt verkleidete Kinderschar und gab das Wort weiter an das Kinderprinzenpaar. Das Kinderprinzenpaar, Prinz Jan I. und Prinzessin Ales I. begrüßte seine kleinen Untertanen mit folgenden Worten:

Wir sind das Kinderprinzenpaar aus dem Hause Schilder

wir mögen den Karneval gern etwas wilder

Heute müssen die Erwachsenen die Klappe halten

denn ab heute regieren die Kinder die Alten

Wir wollen Karneval feiern und Pommes essen

und dabei die Schule mal ganz vergessen

Los ging es mit dem Juniorentanzmariechen Lea Zapke, die eine tolle Leistung ablieferte und anschließend die Bühne für die Bambini Garde freimachte, damit diese als kleine Piratinnen verkleidet, die Bühne entern und ihren  Piratentanz vorführen konnten. Die Prinzengarde, bei ihrem Showtanz „Aladin“ als bunte glitzernde Haremsdamen verkleidet, wirbelten wie eine Farben- und Glitzer-Explosion über die Bühne und begeisterten alle Zuschauer.  Auch die Kindergarde hat einen Marschtanz einstudiert, es war einfach wunderbar, wie gut diese kleinen Tänzerinnen schon fast wie „die Großen“ tanzen und dabei so schön lächeln.

Dann gab es eine große Polonaise, angeführt vom Kinderelferrat und dem Kinder-Prinzenpaar – quer durch den Saal, durch alle Tischreihen hindurch, so kamen alle mal in Bewegung.  Genau wie bei dem Auftritt von „Herrn Müller und seiner Gitarre“, er hatte seine Marionette dabei und forderte die Kinder auf, deren Bewegungen nachzumachen, was auch sehr gut klappte, sehr zur Freude der Kinder.

Das Tanzmariechen Alina Erbe aus Röhrenfurth war auch als Gast auf der Bühne und präsentierte einen flotten Mariechentanz mit artistischen Elementen. Nachdem die Juniorengarde ihren Marschtanz gezeigt hatte und auch „Ein Sommer in Spanien“ mit dem Showtanz der Kindergarde irgendwann vorbei geht, wenn er auch noch so schön ist, folgte der Auftritt von dem Doppelmariechen Marschtanz aus Melsungen, Lilly Grösch und Klara Schleider.  Die beiden tanzten einen wunderschönen Marschtanz und ergänzten sich dabei perfekt.

Nach dem Showtanz der Juniorengarde zum Thema „Die Schöne und das Biest“ zeigten die „Funkelnden fliegenden Diamanten“ ihren selbsteinstudierten Showtanz und nach einem weiteren Auftritt von „Herrn Müller mit seiner Gitarre“ ging das Programm langsam seinem Ende zu.  Aber das war noch nicht alles, jetzt ging es erst richtig los, die Kinder stürmten die Bühne und tanzten wild und ausgelassen zu der flotten Musik. (Bericht u.Fotos: MEM)