11 Jahre Kinderkarneval (KIKA) in Guxhagen

 

Im Jahr 2001 war abzusehen, dass der bisherige Veranstalter den traditionellen Kinderkarneval, der damals noch im Anschluss an den Umzug in der Ortsmitte stattfand, im Folgejahr nicht durchführen wird. 

Nach ausgiebigen Gesprächen übernahm die Karnevalsgesellschaft Guxhagen diese Veranstaltung und die damalige Vereinsführung legte die Verantwortung in die Hände des extra hierfür gebildeten KIKA-Teams, bestehend aus, Nicole u. Rainer Mager, Ulrike Friedrich sowie Petra u. Thomas Umbach. 

Schnell war allen Teammitgliedern klar, dass für diese Veranstaltung ein neues Konzept her musste. Es wurde geplant, organisiert und gebangt. Wie würde das Publikum auf die Veränderungen reagieren? Würde das neue Konzept wirklich den Erfolg bringen, den man sich erhoffte? 

Der Termin wurde auf den Sonntag vor der Weiberfastnacht gelegt, als neuen Austragungsort der Bürgersaal Guxhagen bestimmt. Die Veranstaltung sollte rauch- und alkoholfrei sein (über ein Nichtraucherschutzgesetz wurde damals noch nicht diskutiert) und besonders wichtig: Der Eintritt sollte FREI sein. 

So begann am Sonntag, den 03.02.2002 eine neue Ära für den Guxhagener Kinderkarneval. Pünktlich um 15.11 Uhr waren alle Zweifel verflogen. Der Bürgersaal war sehr gut besucht. Die Veranstaltung „von Kindern, für Kinder“ war ein voller Erfolg und hat selbst die kühnsten Erwartungen übertroffen. 

Dem neu gegründeten Kinderelferrat und der wortgewandten Sitzungspräsidentin Julia Bonn gelang es, mit Unterstützung des Kinderprinzenpaares (Markus Herkt u. Anna Wenzel) sowie Clown Frohdo (Rainer Mager) nach einführenden Worten des damaligen Bürgermeisters Winfried Becker als Schirmherr, die Gäste während des ca. 1 ½-stündigem Programm zu begeistern. Nach dem Vorbild der „Großen“ gab es natürlich auch beim Kinderkarneval für die Aktiven als Dank für ihren Auftritt einen extra „KIKA-Orden“. 

Unterstützung wurde dem KIKA-Team aber auch von einer Vielzahl der Mitglieder des Vereins zuteil. Für die Saaltheke, den Kaffee- und Kuchenverkauf, der Chipkasse sowie den Auf- und Abbau fanden sich schnell viele Helfer. Auch die Wirtin des Bürgersaals, Frau Natascha Zimmermann unterstütze das Vorhaben. Zitat: „Ich freue mich immer an den kleinen Narren, ihren glänzenden Augen und den tollen Kostümen.“ 

An all diesen Dingen hat sich bis heute nichts geändert. Aus dem damals neuen Konzept ist Tradition geworden. Viele Kinder im Elferrat, als Kinderprinzenpaar und Sitzungspräsidenten begleiten und prägen seither den Guxhagener Kinderkarneval. Aber auch die aktiven Kinder der KGG auf der Bühne seien an dieser Stelle erwähnt. Ohne sie wäre eine solche Veranstaltung nicht vorstellbar. Der Beifall der Gäste ist der Lohn für ihre Anstrengungen. Ob im Marsch- oder Schautanz, als Büttenredner oder Gesangsgruppe, die Vielfalt der Darbietungen begeistern. Wir, das Kika-Team möchten sich dafür bei Euch allen bedanken. 

Bei dieser Gelegenheit wollen wir auch noch DANKE sagen an die vielen fleißigen Hände die uns im Laufe der Jahre als Kuchenbäcker, Auf- und Abbauhelfer oder Bedienung unterstützt haben und an Frau Zimmermann die uns im Bürgersaal immer mit offenen Armen empfängt.

Ein ganz dickes DANKE sagen wir jedoch allen Marienkäfern, Prinzessinnen, Feen, Polizisten, Cowboys, und, und, und…, für Euer regelmäßiges Kommen. 

Das KIKA Team